Unsere Leistungen

Unsere Aufgabe ist es bei einem Feuchteschaden eine schnelle Schadensbegrenzung einzuleiten

mit entsprechenden Maßnahmen wie der Leckageortung oder Bautrocknung.

Leckageortung

Bei komplexeren Feuchteschäden an Gebäuden wenden wir verschiedene Verfahren aus der Bauwerkdiagnostik an und unterstützen Sie bei der Planung möglicher Instandsetzungsmaßnahmen.

Nach einer Leckageortung erstellen wir eine umfassende Dokumentation mit Messergebnissen und einer fotografischen Darstellung des Schadensbildes.

Nach einem Schaden durch von außen eindringendes Wasser ist ein Abdichtungskonzept notwendig, welches die jeweilige Wasserbelastung und die vorhanden Baustoffe berücksichtigt.

Für die Instandsetzung von schimmelpilz-

oder salzbelasteten Bauteilen sind umfassende Voruntersuchungen am Bauwerk erforderlich,

um richtige Sanierungsentscheidungen zu treffen und Fehlinvestitionen zu vermeiden.

Bautrocknung

Nach einem Wasserschaden ist es wichtig, schnell eine Trocknung einzuleiten. Durchfeuchtete Dämmstoffe verlieren an Dämmwert, nasse Bauteile fördern das Schimmelpilzwachstum und verursachen vielfältige Bauschäden.

Häufig sind bei einer technischen Trocknung besondere Maßnahmen zur Vermeidung der Schimmelpilzausbreitung notwendig. Um diesen Gefahren vorzubeugen, sind schnelle Gegenmaßnahmen erforderlich.

Auch zeichnen wir uns durch ein besonders zerstörungsfreies Entnehmen der Fliesen und die Trocknung über spezielle Düsen, so dass der Fußbodenbelag (z.B.:empfindliches Parkett) meist erhalten werden kann.

Die Abschottung des Nassbereiches durch ein Trocknungszelt gehört zu den ersten Maßnahmen um einen störungsarmen Betrieb zu gewährleisten.